Anleitungen >> Raindrops

Raindrops

... auf deutsch = Regentropfen.

Es handelt sich hierbei um kleine, halbrunde "Glasnuggets", die vom Handel in verschiedenen Farben angeboten werden:

 

 

Eine mögliche Bezugsquelle: LMS

 

Raindrops kannst Du z. B. für Deine Kartengestaltung bzw. beim Scrapbooking nutzen oder Schachteln / Dosen damit verzieren.

 

 

Sehr schön, wenn mehrere z. B. 3 Stück in einer Reihe angebracht werden.

Tipp: Um mehrere Raindrops gerade in einer Linie anzubringen, kannst Du ein Lineal anlegen und dann die Raindrops aufkleben.

Ich befestige sie gerne mit Schmucksteinkleber, aber ich denke, dass auch Kleber genutzt werden kann.

 

Tipp:

Transparente Raindrops kannst Du mit wasserfesten Folienstiften farbig gestalten, indem Du den glatten Boden anmalst.

Der Farbton "strahlt" dann automatisch nach oben. Es muss nicht der gesamte Raindrop angemalt werden!

Tipp:

Raindrops eignen sich auch hervorragend zum Dekorieren, indem Du sie z. B. in ein Glasgefäß füllst und dieses nach eigenem Geschmack mit allem, was gefällt und greifbar ist, dekorierst.

Auch schön, wenn Du nur ein paar Raindrops in ein Glasgefäß gibst, mit Wasser auffüllst und Schwimmkerzen nutzt. Eine schöne und vor allem auch schnelle Tischdeko.

Je nachdem, was für ein Anlass besteht, kannst Du von "kitschig" bis "elegant" alle Dekorationen vornehmen.

 

Es kann auch ein mit der Serviettentechnik gestaltetes Teelicht genutzt werden.

Bezaubernd, wenn Du z. B. transparente Raindrops auf der Tischdecke eines schön gedeckten Tisches verteilst - für Deine eigene Deko oder z. B. zur Taufe, Verlobung, Hochzeit oder Kommunion & Co.

Viel Spaß beim Basteln!

Du bist hier:

Anleitungen >> Raindrops